Vor einigen Jahren durfte ich die wohl spannendste Reise in meinem Leben antreten. Die Schwangerschaft und Geburt meiner Tochter haben mein Leben völlig auf den Kopf gestellt und mich veranlasst, mich intensiv mit der Rolle der Mutter, der Elternschaft, der Bedeutung einer sicheren Bindung, der Kindesentwicklung und deren Förderung auseinanderzusetzen. Meine Kleine ist für mich die beste Lehrmeisterin, von der ich so vieles über mich selbst und die Welt lernen darf.

 

So bereichernd das Leben mit einem Kind sein kann, so sehr zeigt es uns die eigenen Grenzen auf. Hormonelle Veränderungen, Schlafmangel, Rollenverschiebungen in der Partnerschaft oder der Druck, eine perfekte Mutter sein zu müssen, führen nicht selten zu einer völligen Überforderung, Erschöpfung oder depressiven Symptomatik.

Im Mamaraum möchte ich Frauen, gerne auch mit Einbeziehen des Partners, in einem geschützten, ungezwungenen und gemütlichen Rahmen auf ihrem Weg in ihr ganz persönliches, spannendes Abenteuer begleiten und stützen. Mamaraum ist Ort der Begegnung, des Miteinanders, des Austausches, der Unterstützung und der Freude, aber auch des Trostes und der Trauer, wenn dies die Umstände erfordern. Im Einzelkontakt und in meinen Gruppen freue ich mich auf ein produktives Miteinander.

 

Die Schwerpunkte meiner Arbeit beziehen sich auf die emotionale Vorbereitung auf Geburt und Elternschaft, auf psychische Erkrankungen vor, während und nach einer Schwangerschaft, postpartale Depression, Traumabewältigung, Geburtsaufarbeitung, Frühgeburt, Regulationsstörungen der frühen Kindheit, Stress- und Krisenmanagement, Entspannungstraining und vieles mehr.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elisabeth Gröstenberger (2017)